Elfengeflüster

Unser Tagebuch

Erster Raureif hinterlässt wundervolles GartenReich

 

Die letzten Blätter sind gefallen und die kalte Jahreszeit steht im Bayerischen Wald so gut wie vor der Tür. Als Vorboten hat uns der Winter bereits klirrende Kälte geschickt. Doch diese Kälte hat auch unser GartenReich über Nacht mit dem ersten Raureif verzaubert. Im morgendlichen Sonnenlicht brillieren Gräser und Hortensienblüten. Die Elfenskulpturen sind in Zucker gepackt. Die gehaltvolle, frische Luft vertreibt die Müdigkeit. Viele versteckte Lieblingsplätze sprudeln nur so vor neuer Energie. Ein Blick durch den verzauberten Elfenhain reicht und man genießt Wellness für die Seele. Ein Spaziergang entlang des Chakrawegs führt vorbei an Stauden und Sträucher. Ein letzter, leichter Duft aus dem Kräutergarten erinnert wehmütig an den Sommer. Aber jetzt genießen wir zuerst die Vorboten des Winters und wärmen uns mit einem wohlig, warmen Tee und frischen Plätzchen vor dem knisternden Kaminfeuer.

Wellness für Körper-Geist und Seele – eine gute Voraussetzung fürs Wohlbefinden.

 

Das könnte Sie auch interessieren: